Skip to main content

Entkalker Test 2016: Die besten Entkalker im Vergleich

Testbericht: Die besten Entkalker in der Übersicht

Modell Preis
1 Testsieger Durgol Swiss Espresso Spezial-Entkalker

5,99 € 7,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
2 AmbiClean Flüssig-Entkalker

11,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Zusammengefasst: Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Entkalker für Kaffeepadmaschinen ist die richtige Wahl für Sie, wenn Sie die Lebensdauer Ihrer Maschine verlängern und die Qualität Ihres Kaffees aufrecht erhalten wollen.
  • Ihre Kaffeepadmaschine sollte je nach Wasserhärte und Wasserdurchlaufmenge regelmäßig, im Schnitt alle 3 Monate, entkalkt werden.
  • Entkalker kosten je nach Art etwa 10 €.

Empfehlung der Redaktion: Die besten Entkalker für Ihre Kaffeepadmaschine

Der Testsieger

Unser Testsieger Produkt überzeugt mit einer optimalen Entkalkung und genießt eine Vielzahl positiver Kundenbewertungen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind zu welchem Entkalker Sie greifen sollen, dann probieren Sie doch unseren Testsieger aus. Der hochwirksame Spezialentkalker ist für Kaffeemaschinen aller Arten geeignet und ist bereits in gebrauchsfertiger Flüssigform. Der Preis für dieses Produkt beträgt 27,60 € pro Liter.

Testsieger Durgol Swiss Espresso Spezial-Entkalker

5,99 € 7,29 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
 

Der Preis-Leistungssieger

Ein guter Entkalker muss nicht teuer sein. Deshalb stellen wir Ihnen hier unseren Preis-Leistungssieger vor.

Mit einem Universal-Entkalker können Sie nichts falsch machen. Diesen können Sie auch bedenkenlos für Ihre Kaffeepadmaschine verwenden. Der Preis für dieses Produkt beträgt 14,65 € pro Liter.

AmbiClean Flüssig-Entkalker

11,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
 

Der beste Entkalker in Tablettenform

Sie ziehen einen Entkalker in Tablettenform vor? Wir haben den effizientesten Entkalker in praktischer Tablettenform für Sie herausgesucht.

Durch die Tablettenform vermeiden Sie lästiges abmessen von Mengen. So haben Sie garantiert die richtige Menge an Entkalker in Ihrem Wassertank. Bei diesem Produkt bekommen Sie 30 Entkalker-Tabletten, was einem Preis von 32,24 € pro Kilo entspricht.

AmbiClean Entkalkungstabletten

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen
 

Der beste Bio-Entkalker zum Entkalken

Sie möchten Ihre Kaffeepadmaschine mit auf natürlicher Basis entkalken? Kein Problem! Wir stellen Ihnen das am besten dafür geeingete Produkt vor.

Zitronensäure kann universell zum Entkalken von Haushaltsgeräten eingesetzt werden und ist auch für die meisten Kaffeemaschinen geeignet. Hier haben Sie einen hervorragenden Bio-Entkalker, der Ihre Kaffeepadmaschine zuverlässig von Kalk befreit. Dieser Produkt hat einen Kilo-Preis von 17,63 €.

Heitmann Reine Citronen Säure

6,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Ratgeber: Die wichtigsten Punkte, die Sie bei der Wahl eines Entkalkers beachten sollten

Sie wissen schon, welchen Entkalker Sie in Zukunft verwenden möchten? Wir haben noch einmal die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt, damit Sie den besten Entkalker für Ihre Kaffeepadmaschine finden.

In diesem Ratgeber klären wir, wieso das Entkalken von Kaffeemaschinen so wichtig ist und geben Ihnen anschließend Tipps um unter allen Anbietern den passenden Entkalker für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Weshalb sind Entkalker notwendig?

In unserem Trinkwasser befinden sich verschiedene Mineralstoffe, die schädlich für Haushaltsgeräte sein können.

Da unser Trinkwasser kalkhaltig ist, bildet sich nach häufigem Gebrauch im Wasserbehälter und an den Wärmeleitungen eine Kalkschicht. Um diese zu Lösen ist eine regelmäßige Entkalkung der Maschine notwendig.

Warum sollten Sie Ihre Kaffeepadmaschine entkalken?

Das Entkalken der Kaffeemaschine ist ein wichtiger Bestandteil der Wartung. Kalk in der Kaffeemaschine verändert den Kaffeegeschmack und führt zu höherem Stromverbrauch, da die Hitze erst die Kalkschicht durchdringen muss, bevor das Wasser erwärmt werden kann.

Entkalken Sie Ihre Kaffeepadmaschine regelmäßig,verlängert das nicht nur die Lebensdauer der Maschine, es stellt auch die optimale Kaffeetemperatur und das maximale Fassungsvermögen sicher. Zudem benötigt Ihre Maschine weniger Strom und ist während des Brühvorgangs leiser.

Der Kalk ist aber nicht nur schädlich für die einwandfreie Funktion Ihrer Kaffeemaschine, sondern auch für die Qualität Ihres Kaffees. Haben sich zu starke Ablagerungen gebildet, können diese während des Brühens herausgeschwemmt werden und in Ihr Heißgetränk landen. Diese Kalkpartikel beeinträchtigen den Geschmack ihres Kaffees merklich. Außerdem verändern Kalkablagerungen den Wasserfluss und Wasserdruck, was zu einer Veränderung der Crema führt. Diese sollte bei einer gewarteten Maschine dick und süßlich sein. Haben Sie Ihre Kaffeemaschine über einen längeren Zeitraum nicht entkalkt, wird die Crema eher dünn und bitter.

Wie oft sollten Sie ihre Kaffeepadmaschine entkalken?

Wie oft Sie ihre Kaffeemaschine entkalken müssen, hängt vom Kalkgehalt Ihres Trinkwassers und der Benutzungshäufigkeit ab.

Viele Kaffeemaschinen bieten eine praktische Anzeige, die Sie darauf hinweist, wann Sie entkalken müssen.

Wenn Ihre Kaffeemaschine keine automatische Anzeige besitzt, sollten Sie sich zuerst informieren, wie hoch der Kalkgehalt in Ihrem Trinkwasser ist. Dies können Sie entweder über eine Postleitzahl-Suche im Internet herausfinden, oder um ein genaues Ergebnis zu bekommen einen Wasserhärte-Teststreifen verwenden. Diesen Teststreifen halten Sie für eine Sekunde in Ihr Trinkwasser und warten dann eine Minute lang auf das Testergebnis.

Entkalkungshäufigkeit nach Wasserhärte und Maschinenart

Ergebnis aus dem TeststreifenWasserhärte
in dH
HärtegradEntkalkungshäufigkeit VollautomatEntkalkungshäufigkeit FiltermaschineEntkalkungshäufigkeit Padmaschine
wasserhaerte0 - 3 °weicheinmal pro Jahreinmal pro Jahralle 6 Monate
4 - 7 °weichalle 6 Monatealle 6 Monatealle 4 Monate
8 - 14 °weichalle 6 Moantealle 4 Monatealle 3 Monate
15 - 21 °mittelalle 4 Monate alle 3 Monatealle 3 Monate
22 - 25 °hartalle 2 Monatealle 2 Monatealle 2 Monate
Über 26 °hartjeden Monatalle 2 Monatealle 2 Monate

Zusätzlich zur Wasserhärte spielt auch die Wasserdurchlaufmenge eine entscheidende Rolle. Wenn Sie Ihre Kaffeemaschine mehrmals täglich verwenden, müssen Sie diese öfter entkalken. Gegenteilig müssen Sie ihre Maschine seltener entkalken, wenn Sie sie nur selten benutzen. Dann sollten Sie aber darauf achten, das Wasser im Tank nicht stehen zu lassen.

Falls Sie keine Möglichkeit haben ihre Wasserhärte herauszufinden, oder Sie sich dabei nicht sicher sind, sollten Sie ihre Kaffeepadmaschine circa alle 3 Monate entkalken. Das ist der empfohlene Entkalkungszyklus, berechnet auf die durchschnittliche Wasserhärte und auf einer Benutzung von 1-2 Tassen pro Tag.

Wie viel kostet ein Entkalker?

Die Preise von Entkalkern hängen stark von der Produktart ab.

Wenn Sie sich für ein auf Ihre Kaffeepadmaschine zugeschnittenes Markenprodukt entscheiden, müssen Sie mit einem Kaufpreis von circa 15 € rechnen.

Möchten Sie einen Universalentkalker kaufen, so liegen diese preislich zwischen 5 und 10 €.

Wenn Sie ein Hausmittel, wie Citronensäure oder Essigessenz, verwenden möchten kostet Sie dies etwa 5 €.

Kaufkriterien: Diese Punkte sollten Sie vor dem Kauf eines Entkalkers beachten

Darreichungsform

Entkalker gibt es in drei unterschiedlichen Formen.

Am besten eignen sich zum Entkalken von Kaffeepadmaschinen flüssige Entkalker. Diese werden einfach mit ins Wasser gegossen und verteilen sich darin recht schnell.

Außerdem gibt es noch Entkalker in Pulver- und in Tablettenform. Diese sind in der Dosierung einfacher zu handhaben. Bei diesen Produkten müssen jedoch darauf achten, dass sich der Entkalker im Wasser ganz auflöst, da sonst eine zuverlässige Entkalkung nicht gewährleistet ist.

Bestandteile

Entkalker bestehen insbesondere aus Essigsäuere, Zitronensäure, Milchsäure und Amidosulfonsäure.

Amidosulfonsäure gilt als Chemiekäule, ist aber sehr wirksam und gerade bei stark verkalkten Geräten zu empfehlen. Diese sind allerdings mit am teuresten und belasten die Umwelt. Außerdem sollten Sie bei diesen Produkten immer auf einen kindersicheren Verschluss achten.

Einige Kaffeemaschinenhersteller bieten auch eigene Entkalker auf Basis von Zitronensäure an. Diese sind aber oft teurer, wie herkömmliche Zitronensäure aus der Drogerie oder der Apotheke. Diese ist sehr ergiebig, biologisch abbaubar und nahezu für jedes Haushaltsgerät geeignet.

Darüber hinaus werden auch Flüssigentkalker aus reiner Milchsäure angeboten. Diese Bio-Entkalker entfernen den Kalk auf eine sehr schonende Weise von Ihrer Kaffeepadmaschine. Bei regelmäßiger Entkalkung sind diese ausreichend, ist Ihre Maschine jedoch mit starken Kalkablagerungen belastet, könnte dieser natürliche Entkalker an seine Grenzen stoßen.

Außerdem gibt es einige Entkalker auf Basis von Essigsäure. Diese sind für Kaffeemaschinen im Allgemeinen aber eher ungeeignet. Sie greifen die Dichtungen und Schläuche der Maschine an. Auch vom Verwenden des Hausmittels Essigessenz raten wir Ihnen an dieser Stelle ab.